Pressemitteilung: Nichtantritt im Relegationsspiel

Der TSV Meckenhausen e.V. wird im kommenden Relegationsspiel nicht antreten.

Heute Morgen gab die Abteilungsleitung Fußball des TSV Meckenhausen e.V. bekannt, am angesetzten Spiel am Samstag, 16:00 Uhr nicht anzutreten.

„Die Termine der Relegation wurden bereits zu Saisonbeginn festgelegt.“, so Matthias Dotzer, Abteilungsleiter Fußball, „seit dem Zeitpunkt seit welchem in Frage kommt, dass wir unter Umständen an diesem Termin spielen, kämpfen wir darum diese Spielansetzung zu verschieben.
Von Seiten des BFV wurde uns hier auch vollkommen freie Hand gelassen, einzige Vorgabe war, wir müssen uns mit dem Gegner auf einen Ersatztermin einigen. Hier haben wir dem SV Tennenlohe sämtliche Möglichkeiten offengelassen. Einzige Bitte von unserer Seite war, keine Ansetzung von Samstag 14:00 Uhr bis Sonntag früh um 10:00 Uhr. Den Rest, egal ob Spieltag und -zeit, hätte Tennenlohe selbst entscheiden können und wir hätten, wie ihr euch sicher vorstellen könnt, liebend gerne gespielt. Selbst das Recht auf einen neutralen Spielort hätten wir abgegeben und wir wären beim SV Tennenlohe angetreten.“

Nach langen Verhandlungen und Telefonaten rutscht der SV Tennenlohe leider keinen Millimeter mehr vom Termin ab. Der TSV Meckenhausen ging bereits nach deren letzten Saisonspiel, als die Relegation feststand, auf alle Vereine zu, nicht am Samstag zu spielen. Die jetzige Entscheidung und Aussagen bezüglich anderer Spieltermine, der Vizemeister von Erlangen/Pegnitzgrund sind nicht nachvollziehbar.

„Unser Freund und Mitspieler feiert am Samstag seine Hochzeit. Ein Tag auf den Er und seine Frau schon lange hin fiebern, seit Monaten planen und organisieren und natürlich ein Highlight in ihrer gemeinsamen Zeit sein soll. Das hat bei uns absolut Vorrang!“, so die einheitliche Meinung von Abteilungsleitern, Kapitänen und Spielern. „Wir stellen menschliches vor Medaillen und Urkunden und wollen den beiden den Wunsch, diesen Tag mit ihren Liebsten, Verwandten und Freunden zu genießen nicht zerstören, in dem ein Teil der Hochzeitsgesellschaft erst irgendwann spät am Abend zu dieser Feier dazustoßen kann.“

Ein weiterer Grund für die Absage ist auch der MCK-Cup welcher am Samstag und Sonntag in Meckenhausen stattfindet. Hier sind etliche Helfer eingeplant, die Spieler der U17 und U19 im Einsatz und ein Relegationsspiel Samstagnachmittag um 16:00 Uhr würde wirklich alles über den Haufen werfen. Eine Absage dieses Turniers ist selbstredend unmöglich und außerdem wollen wir das auch nicht. Diesen Spielern und Helfern zu verwehren Live beim Relegationsspiel dabei zu sein, ist für den TSV Meckenhausen ebenfalls ein NO GO.

Persönlich entschuldigt sich die Abteilungsleitung bei Fans, Zuschauern und Spieler und dankt für die grandiose Unterstützung. „Mir bricht es das Herz, unsere Spieler, welche in dieser Spielzeit alles Menschenmögliche investiert haben, das Highlight Relegation erkämpft und erarbeitet haben, zu sehen.“

Die Grundwerte des TSV Meckenhausen scheinen wirklich gelebt zu werden: Zusammenhalt ist dort ein Wert, für den der TSV steht.

Nach oben

News

Spielüberblick

Laden...

Sign In or Create Account