Die Anfangsphase gehörte klar Barthelmesaurach, sodass es nach 15 Minuten bereits im Tor von Meckenhausen einschlug. Eine Unachtsamkeit auf der linken Abwehrseite wurde von den Hausherren bestraft. Michael Schug spielte den Ball in die Mitte auf Matthias Meißner, der ihn über die Linie schob. Fünf Minuten später ereignete sich die selbe Szene, doch dieses Mal war Meißner der Vorbereiter und Schug erhöhte auf 2:0. Erst gegen Ende der Halbzeit fand Meckenhausen besser ins Spiel, richtig gefährlich wurde der TSV jedoch nur einmal durch Torjäger Benjamin Fleischmann. Ein Eckball von Marco Meixner landete auf seinem Kopf, er verfehlte jedoch knapp.

Nach der Pause spielte Meckenhausen groß auf und kam sehenswert zum Anschlusstreffer. Maximilian Bürners Flanke aus dem Halbfeld nahm Benjamin Fleischmann mit der Brust an und schoss volley in die lange Ecke ein. Sechs Minuten später war der Torjäger wieder erfolgreich. Eine Flanke von Marco Meixner verlängerte er per Kopf in die lange Ecke zum 2:2. Im Anschluss gab es einen regelrechten Schlagabtausch. Jedoch verpassten für den SV Matthias Meißner und Matthias Ferstl aussichtsreich mit dem Kopf, auf Meckenhausener Seite vergaben sowohl der starke Benjamin Fleischmann per Drehschuss als auch Benjamin Löhner. Somit endete eine von vielen Karten geprägte Partie letztlich mit einem gerechten Unentschieden. "Wir haben einfach die ersten Minuten verpennt. Nach dem Seitenwechsel haben wir noch einmal alles nach vorne geworfen, zum Sieg hat es jedoch nicht mehr gereicht", sagte TSV-Abwehrchef und Spielertrainer Michael Brandl.

TSV Meckenhausen: Tobias Lukas, Fabian Lerzer, Maximilian Bürner, Pascal Haunfelder, Benjamin Fleischmann, Marco Meixner, Stefan Hamperl, Brian Stone, Jürgen Stöckl, Stefan Wohlfahrt, Michael Brandl.

Tore: 1:0 Matthias Meißner (15.), 2:0 Andreas Schug (21.), 2:1, 2:2 Benjamin Fleischmann (67., 73.).

Hilpoltsteiner Kurier

 

Christian Glaser trifft bei 2:6 Sieg doppelt

 

Meckenhausen (CB) Die Zweite Mannschaft des TSV  Meckenhausen zeigte im Spiel gegen die DJK/SV Wallnsdorf/Schweigersdorf II eine starke Leistung und ging in der Partie klar als Sieger hervor. Martin Hudak brachte seine Farben nach 13 gespielten Minuten mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung. Es folgte eine spannende erste Hälfte, die in der 40. Minute den Ausgleich durch Thomas Herrmann mit sich brachte. Christian Glaser schoss aber im direkten Gegenzug seine Mannen wieder in Front. Kurz nach der Pause lief der Ball über die Mitte über Thomas Dotzer, der im richtigen Moment Simon Bogner bediente, welcher den Ball sicher verwandelte. Postwendend kam der Anschlusstreffer von Bastian Wolf, nachdem die Abwehr etwas geschlafen hatte. Das Team um Trainer Francois Dani spielte aber weiter nach vorne und so brach Simon Bogner in den Strafraum ein und spielte vor dem Torhüter quer zu Michael Hoffmann, der nur noch einschieben musste. Im Anschluss wurden noch zwei Konter in Form von Christian Glaser und Thomas Dotzer in Tore zum verdienten 2:6 Erfolg umgemünzt.

 

TSV Meckenhausen II: Lukas Kerl, Johannes Herold, Jonas Walter, Thomas Dotzer, Florian Deinhard, Valentin Müller, Martin Hudak, Simon Bogner, Michael Hoffmann, Julian Sippenauer, Christian Glaser (Lukas Bauer, Marcel Gabler, Michael Graml)

0:1 Hudak (13.), 1:1 Herrmann (40.), 1:2 Glaser (42.), 1:3 Bogner (50.), 2:3 Wolf (52.), 2:4 Hoffmann (74.), 2:5 Glaser (82.), 2:6 Dotzer (84.)