Auftaktsieg gegen Heuberg

(DR) Der TSV Meckenhausen hat am Freitagabend bei der 40.Auflage der Hilpoltsteiner Stadtmeisterschaft den ersten Schritt in Richtung Titelverteidigung erfolgreich gemeistert und den SV Heuberg mit 3:0 (2:0) besiegt. Auch wenn der Auftaktsieg letztendlich ungefährdet eingefahren werden konnte und auch in der Höhe verdient war, konnte der Titelverteidiger noch nicht restlos überzeugen. Obwohl Reinhold Dittenhofer zunächst einige Stammkräfte schonte, legte seine Elf los wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Bereits in der 3.Spielminute klingelte es erstmals im Heuberger Kasten, als nach einem schönen Steilpass von Kapitän Marco Meixner ein Pressschlag von Simon Bogner den Weg in die Maschen fand. In der Folge hätten Matthias Dotzer per Kopfball und Julian Sippenauer nach einer maßgeschneiderten Flanke von Simon Bogner das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben können, doch sie verfehlten knapp das SVH-Gehäuse. Nach rund einer Viertelstunde wurde Marco Meixner in letzter Sekunde beim Torabschluss geblockt, den anschließenden Eckball köpfte der völlig freistehende Matthias Dotzer um Zentimeter über den Querbalken. So dauerte es bis zur 21.Spielminute, bis Stefan Kerl eine Ablage vom starken Simon Bogner mit einem trockenen Spannschuss zum 2:0 Halbzeitstand versenken konnte. Unmittelbar nach Wiederanpfiff hatte Jürgen Stöckl nach abermals überragender Vorarbeit von Simon Bogner das 3:0 für die Dittenhofer-Elf auf dem Fuß, doch Schlussmann Andreas Sußbauer konnte mit einem sensationellen Reflex zur Ecke klären. Die anschließende Meixner-Ecke sorgte für zahlreichen Gesprächsstoff, denn viele TSV-Anhänger sahen den Kopfballaufsetzer von Stefan Kerl im vollen Umfang hinter der Torlinie. Ohne Torlinientechnik und Linienrichter war die Situation für den Unparteiischen jedoch nicht eindeutig zu klären, so dass er die Partie weiterlaufen ließ. Doch bereits wenige Zeigerumdrehungen später konnte der TSV Meckenhausen nach einem Eckball trotzdem auf 3:0 erhöhen, denn dieses Mal hatte Matthias Dotzer sein Visier beim Kopfball richtig eingestellt (38.Spielminute). Nach diesem Treffer verflachte die Partie zusehends und die zahlreichen Zuschauer bekamen nur noch fußballerische Magerkost serviert, auch wenn sich der SV Heuberg bis zum Abpfiff redlich mühte, zumindest noch den Ehrentreffer zu erzielen. Am Samstag gegen die SF Hofstetten wird sich der TSV Meckenhausen deutlich steigern müssen, um erneut das Finalticket lösen zu können. Im Auftaktspiel der Gruppe A verlor der Gastgeber DJK Weinsfeld doch etwas überraschend aber keinesfalls unverdient mit 0:1 gegen die DJK Zell (Torschütze Lukas Döss) und hat damit wohl kaum noch eine Chance, ins Finale bei der Heimstadtmeisterschaft einzuziehen.

Nach oben

Der Countdown läuft...

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch!

 

Tabelle 1. Mannschaft

Laden...

Tabelle 2. Mannschaft

Laden...

News

Sign In or Create Account